Logo von @Zauberah erstellt. Helden des Bildschirms
Zurück

Kompottes Tabakwerbeverbot wieso nach nicht in Deutschland ?

https://cdn.pixabay.com/photo/2013/02/20/07/21/cigarettes-83571_960_720.jpg
Quelle: pixabay.com
Ich glaube, jeder von euch hat sich schon mal gefragt, wieso an Schulbushaltestellen gerade Werbung fürs Rauchen gemacht wird, das ganze nennt sich Zielgruppe von morgen.
Wie es scheint, wird sich daran nichts ändern, die Lobbyarbeit hat mal wieder Früchte getragen.
Wir können uns jetzt darüber freuen zu den zwei letzten EU-Ländern(Bulgarien, Deutschland) zu gehören die kein Tabakwerbeverbot haben.

Ich frage mich, wie es da mit Alkohol aussieht.

Es ist doch auch eine schädliche Droge, die man in jedem Deutschen Haushalt vorfindet, in fast jedem Werbedurchgang von Pro7 oder Sat1 darf ich einen Leberkiller Werbespot sehen.

Ich finde, die Werbung ist ein großer Einfluss gerade bei Minderjährigen um mit dem rauchen und trinken anzufangen.
Dank dem Gruppenzwang und der tollen Werbung kennt man heute keine Person mehr, die keine Drogen zu sich nimmt.

Ich finde, es sollte für mehr Aufklärung und Hilfen gesorgt werden, es gibt ja noch nicht genug Menschen die an einer heimlichen Drogenkrankheit leiden und nicht in die Statistik fallen, bis es zu spät ist.

Bei der Aufklärung fängt alles an, wenn ich mich an meine Schulzeit(8,9 Klasse) erinnere, war es komplett normal viel Alkohol zu trinken und zu rauchen.
Ich hatte früher in der Schule keinerlei Aufklärung zu den Themen.
Ich denke, es ist ja auch schwer zu sagen, dass die meisten Leute die in einer Kneipe hängen Alkoholiker sind.
Ob das die meisten dazu animiert richtig, damit umzugehen ist die nächste Frage.
Was auch sehr arg auffällt, es ist Generationen übergreifend und was Spaß macht, macht der Mensch über die Konsequenzen und dem Umgang wird bei den meisten Menschen erst später nachgedacht.

Jetzt komme ich zum illegalen Drogen Konsum.

Bei Menschen unter 21 würde ich vom kiffen und trinken stets abraten da dies wiederum starke Auswirkungen auf die Entwicklung von dem Gehirn hat.

Dieser fängt auch eigentlich früh an, wie oben beim Alkohol.
Anders als wie beim Alkohol wird es im Freundeskreis meist positiv angeworben.
Beispiel Cannabis:
Es gibt Menschen, die damit umgehen können und die Menschen die davon psychologisch abhängige werden(Diese nutzen Drogen als Antidepressivum um Problemen aus dem Weg zugehen oder weil sie Glücksgefühle benötigen.).
Party Drogen Kokos und Heroin habe ich weggelassen da dies das Thema verfehlt und stark süchtig machen wie Zigaretten und auch extreme Auswirkungen haben.

Wie passen diese drei Themen zusammen?

Das ist relativ einfach, es kommt immer auf die Aufklärung(Schäden) und den Umgang(Große Schäden vermeiden und sich nicht von einer Sucht beeinflussen lassen.) mit Drogen an.
Was ich hiermit zeigen möchte, das Umfällt ist wichtig, was um einem ist.
Eine Werbung ist gerade, wenn es um Drogen geht eher unpassend und vermittelt nur das positive und nicht das negative.
Ich weiß also nicht wie ich aufhöre und ich weiß nicht wie ich richtig damit umgehe.
Aus diesem Grund halte ich Werbung für Drogen für genau den falschen weg.

Ich persönlich habe mich entschieden keine Drogen zunehmen nicht mal Kaffee, da ich finde, dass es nur Geld frisst und Menschen negativ beeinflusst.
Mir ist eigentlich egal was die anderen machen, wenn sie 18 Jahre sind, bei Minderjährigen sollte, aber nicht nur die Werbung ansetzen wie ich finde.

Danke fürs Lesen.

Votes: up: 4 down: 025.04.2018 04:09