Logo von @Zauberah erstellt. Helden des Bildschirms
Zurück

Warum Sonnenschutz sehr wichtig ist / Warum es die Akne nicht gibt / Wie man sich richtig pflegt (Hauttyp/Erkrankung/Alter)

Vorschaubild

Warum Sonnenschutz sehr wichtig ist?

Diese Frage habe ich letzten Sommer schmerzhaft lernen müssen, nach dem 4-7 Mal habe ich es aber dann verstanden.
Es gibt ja viele Menschen die haben schon vor ihrem WiFi Router angst mit seinen pobligen 100 mW, (wo von nicht einmal 10% den Körper erreichen, aber was weiß ich wo die die Antenne haben.) und wissen meist nicht was unsere geliebte Sonne für eine Sendeleistung hat, zirka 1000 Watt pro Quadratmeter.
Der Empfang ist je nach Hauttyp besonders gut, nur dass man diese Strahlung nicht empfangen sollte in diesem Ausmaß.
Die Strahlung wird auf der Haut (UV-B Strahlung) und unter der Haut (UV-A Strahlung) in Wärme umgewandelt.
Logische Reaktion, die Haut wird gekocht, dabei verhornt sie teilweise und bekommt Verbrennungen.
Ein Sonnenbrand ist als wirklich eine Verbrennung, wie der Name schon sagt und auch eine tiefe Verbrennung, welche immer Folgen nach sich zieht, manchmal sogar 30 Jahre später.
In meinem Fall habe ich starke Akne bekommen, sehr trockne Haut, welche durch falsche Pflege dann auch offen für alle Bakterien war und auch verstopfte Poren hatte.
Zu dem natürlich eine sehr gut gegarte Haut, welche man heute eigentlich nur noch mit Lasern/Massagen etwas verschönern könnte.
Die Überraschung die ihr 30 Jahre später noch haben könnt, meist aus dem Jungenalter noch stammend ist Hautkrebs, davon gibt es auch unterschiedliche Arten.
Zudem ist UV-Strahlung, wie ich feststellen musste, wirklich einer der Hauptgründe für Hautalterung und deshalb ist UV-Schutz auch in vielen Anti-Aging-Produkten enthalten.
Sonnencreme ist also so zusagen ein Anti-Aging-Produkt, je nach Art sogar von den Inhaltsstoffen.
Wie oben gesagt, nicht jeder Hauttyp verbrennt gleich schnell, um so dunkler die Haut, um so höher ist die Eigenschutzzeit.
Bei sehr hellen Menschen wie mir ist diese nach 6 Minuten bei UV 6 Index in der Mittagssonne schon gebrochen mit Sonnenschutz 50 ändert sich dieser Wert auf unglaubliche 5:33 Stunden.
Bei einem sehr dunklen Hauttyp sind ganze 2 Stunden möglich ohne sich zu verbrennen mit Sonnenschutz 50 sogar 10 Stunden.
Bei einem LSF von 20 werden bereits etwa 95 Prozent aller UVB-Strahlen absorbiert. Ein Faktor von 50 bringt mit 98 Prozent Absorption nicht wesentlich mehr Schutzleistung.

Also wir wissen jetzt, zu viel UV-Strahlung, welche unseren Eigenschutz bricht, macht die Haut krank und alt und hinterlässt irreparable Schäden, welche sich bis ins späte Alter auswirken.


Warum es nicht die Akne gibt?

Es gibt verschiedene Akne-Formen, welche unterschiedliche Auslöser und unterschiedliche Behandlungen benötigen.
Eine richtige schwere Akne ist selten in 2 Wochen einfach verschwunden, sie kann Monate, Jahre anhalten und mit ihr muss in dieser Zeit gut umgegangen werden.
Hier eine kleine leichtverständliche Liste an Akne Typen, vielleicht erratet ihr ja welchen Typ ich mich rumschlagen muss.
Die meisten Akne-Typen werden durch Hormone, falsche Pflege oder UV-Strahlung, Ernährung ausgelöst oder verschlimmert.
Eine Akne beeinträchtigt die Lebensqualität und geht mit Einschränkungen einher.
Zum einen haben viele Depressionen, weil die Gesellschaft sehr feinfühlig ist und das in einem Alter meist auftritt, wo der Körper noch viel mehr bedeutet als der Charakter, obwohl das ja auch nicht am Alter liegen muss.
Die Akne schränkt einen ein, laufen im Regen ist tabu, weil der Regen den pH-Wert der Haut erhöht und Bakterien, die im Regen enthalten sind, dann leichter durch die Schutzschicht gelangen und gedeihen.
UV-Strahlung, ist bei den meisten Formen nicht förderlich, da die Haut gereizt wird und verhornt und austrocknet, was wieder verstopfte Poren mit sich bringt.
Also nur raus ab einem UV 3 Index und mindestens je nach Hauttyp und Aknemittel, 30 LSF.
Die Mittel sind auch nicht ohne und müssen richtig angewendet werden, weil sie ansonsten alles nur noch schlimmer machen.
Das bedeutet, Morgens und Abends duschen.
Alles essen wie man will ist nicht möglich, es muss ausgewogen sein und wenn es das nicht war, muss es mit Vitamintabletten, Mineralstoffen, Prohormon, teuerer Urin für Reiche konpensiert werden.

Die Reinigung und Pflege der Haut ist auch eine andere, die Poren müssen gereinigt werden, alte Haut abgelöst (nur bei gesunder Haut).

Mittel mit Peelings, welche meist Salizylsäure enthalten, die alte Haut ablösen, sollten nicht in Kombination mit manchen Aknemitteln genutzt werden. (Leider wissen das nicht alle Ärzte.)
Salizylsäure, ist natürlich in den Produkten gering dosiert, damit sie keine starken Hautschäden auslöst.
Bei Schwangerschaft, sollte auf Salizylsäure verzichtet werden, da diese in den Blutkreislauf gelangen kann.
Die Haut muss zudem befeuchtet werden, das wird mit Glycerin/Glycol (Eigentlich das gleiche, aber das Quellmaterial ist anders.) erreicht, hierbei handelt es sich um einen aus chemischer Sicht um einen Alkohol (kein Ethanol was ihr jetzt denkt) welcher die Zelle von innen befeuchtet.
Es gibt Produkte welche PEGs enthalten, diese machen die Haut angreifbarer, weil sie den Schutzmantel schwächen, um die Reinigungswirkung zu erhöhen und Stoffe aus der Reinigung leichter in die Zelle eindringen können.

Aknemittel, ich werde jetzt nur die Mittel erwähnen welche bei den Standard-Typen genutzt werden.

Grob gesagt machen die alle das gleiche:
Den pH-Wert nach unten ziehen, dass bei euch keine Bakterien oder Pflanzen mehr wachsen können.
Zum Beispiel mit Azelainsäure das ist ein sehr guter Wirkstoff für so etwas und kann auch während der Schwangerschaft genutzt werden.
Zudem ist er Entzündungshemmend und hellt die Haut auf (bei Pickelmale).
Nachteil, es brennt und die Haut ist gerötet bei den ersten Anwendungen, das Brennen verschwindet, wenn der pH-Wert angepasst ist und keine Unverträglichkeiten vorliegen nach 2 Wochen+.
Ein hoher LSF ist für eich Pflicht, das Minimum in Winter ist sogar bei 30 LSF.
Die Haut austrocknen, das wird mit Benzoperoxid (wandet sich in Sauerstoff um) oder Adapalen (Vitamin A ähnlich) erreicht, welches die Talgproduktion hemmt und wodurch nicht fettende Feuchtigkeitscreme zu Pflicht wird.
Gegen Bakterien ist meist ein Antibiotikum enthalten, wie Clindamycin, was sich nicht für eine lange Nutzung eignet.
Es ist auch möglich "Vitamin A" direkt einzunehmen, alledings ist dann der gesamte Körper betroffen und man ist mit Befeuchten, Blutbildern und möglichen Schäden beschäftigt.

Beispiel Mittel:

DUAC Akne Gel Stark und Zeitlich begrenzt Clindamycin/Adapalen/Benzoperoxid/pH-Wert,
Epiduo Stark Adapalen/Benzoperoxid/pH-Wert,
Differin Mittel Adapalen/pH-Wert,
SKINOREN Creme Leicht pH-Wert

Ich selbst nutze Differin Abends und SKINOREN, mit den anderen habe ich leider auch Erfahrung gemacht.
Ich habe das Benzoperoxid nicht gut vertragen und hatte eine stark entzündete und trockne Haut für Monate.
Bedauerlicherweise ist das ganze probieren, probieren, probieren und man sieht die Auswirkungen erst nach 2-8 Wochen, die obere Haut erneuert sich in diesem Zeitraum auch.


Wie man sich richtig pflegt?

Das ist wie wir oben gelernt haben sehr stark vom Hauttyp/Erkrankung/Alter anhängig, nicht jeder verdrängt alles.
Eine Reinigung ist das A und Q, die reinigt die Poren und sorgt dafür, dass befeuchtende Mittel erst richtig wirken können.
Hier gibt es Unterschiede je nach Hauttyp, ich habe getestet:
*Dermasence Mousse Salicylsäure, sehr aversive Reinigung, aber effektiv, pH-Wert optimiert & *Dermasence Tonic, perfekt für geritzte trockene Haut, pH-Wert optimiert
*Avène Cleanance HYDRA Reinigungscreme Avène Cleanance Hydra Feuchtigkeitspflege,
*Sebamed Reinigungsschaum (zu trocken, Feuchtigkeit nötig, sehr Verträglich, pH-Wert optimiert, Antibakteriell),
*Sebamed Frische Dusche, PEGs, nur für den Körper, Duftstoffe, pH-Wert optimiert
*Avène Antirougeurs Creme SPF 30, funktioniert auch bei Akne, nicht für den Mittags-Sommer zu gebrauchen,
*Avène Antirougeurs Clean Reinigungsmilch, perfekt für geritzte Haut am Körper
*Avène TriXera Nutrition reichhaltiger Balsam, perfekt für geritzte trockene Haut am Körper
*Aloevera Gel Suche, ich habe das aus dem Müller, befeuchtend
*Sebamed Handcreme Urea Akut Panthenol-Complex, Suche
*Sebamed Trockene Haut Fusscreme Urea Akut
*Eucerin sun protection 50, Suche, nicht Fettend, Perfekt für Akne und Allergien, muss mehrfach aufgetragen werden
*DERMASENCE Eye Cream
Für ältere Menschen 25+:
*DERMASENCE Hyalusome Tagespflege mit LSF 50, nicht für Akne, füllt Falten aus

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen, bei Links mit einem *.


Hyaluronsäure wird hier zu Befeuchtung genutzt, nur dass es im Gegensatz zu Glycerin/Glycol eine stärkere Wirkung hat.
Heutzutage wird der Wirkstoff jedoch größtenteils synthetisch hergestellt.
Ebenso wird es zur Narbenpflege und Wundbehandlung sowie gegen verschiedene Hauterkrankungen verwendet. Selbst in Arzneimitteln zur äußerlichen Anwendung ist Allantoin häufig enthalten, da mit seiner Hilfe andere Wirkstoffe leichter in tiefere Hautschichten eindringen können.

Glycerin/Glycol
Bei unter 30% befeuchtend, Anti Allergen und für fast alle Hauttypen geeignet.

Panthenol beschleunigt die Heilung der Haut und ist sehr verträglich.
Gut bei Sonnenbrand und anderen Wunden.

PEG-Derivate unsere Haut anfälliger für Reizungen machen und Allergien auslösen. Im normal fall sorgen sie dafür, dass die Stoffe leichter in die Haut eindringen können, deshalb nicht Rauchen, Abgase vermeiden, usw.
In Studien konnten PEGs (bei einer gesunden Haut) keine giftigen oder reizenden Eigenschaften nachgewiesen werden, weshalb sie oft als „gut verträglich“ deklariert werden.
Besonders PEG-Derivate werden zudem teilweise als krebserregende Stoffe eingestuft. Dies liegt vor allem am Ausgangsstoff für PEG, Ethylenoxid – ein Stoff, der auch für Frostschutzmittel verwendet wird. Jedoch fehlen in diesem Zusammenhang immer noch eindeutige wissenschaftliche Studien. Ethylenoxid gilt laut Codecheck außerdem als „potentiell erbgutschädigend“.

Salizylsäure (Quellmaterial von Acetylsalicylsäure auch in Aspirin enthalten)
In Kosmetik darf Salicylsäure nur in geringer Dosis verwendet werden.
Ab einer Konzentration von etwa fünf Prozent wirkt sie hautlösend.
Zudem ist sie Apothekenpflichtig.
In der Apotheke erhälst du verschiedene Produkte mit Salicylsäure: Salben gegen Akne, Fußcreme gegen Hornhaut oder Tinkturen gegen Warzen.
Bei Schwangerschaft, sollte auf Salizylsäure verzichtet werden, da diese in den Blutkreislauf gelangen kann.
Menschen die auf ASS negativ reagieren oder sogar eine Allgergie aufzeigen, sollten diesen Inhaltsstoff vermeiden, das kommt aber nur selten vor.

Bei weiteren Fragen zu den Inhaltsstoffen und komplexeren Quellen, einfach ein Kommentar schreiben. :)

Votes: up: 12 down: 003.05.2022 02:49